Worauf kommt es für Unternehmen jetzt an?

Unternehmenslenker und Führungskräfte haben es derzeit nicht leicht. Anstehende Veränderungen in ihren jeweiligen Märkten haben die Entstehungsphase hinter sich gelassen und beschleunigen sich nun massiv. Obwohl ausreichend Szenarien für unterschiedlichste Branchenbereiche ausgearbeitet wurden, ist letztendlich noch offen, was die jeweiligen Veränderungen im Ergebnis mit sich bringen.

Welche bisherigen Gesetzmäßigkeiten verlieren an Bedeutung oder Wirksamkeit? Über welche Zeiträume erstreckt sich dieser Veränderungsprozess? Welche bekannten und noch unbekannten Player werden sich etablieren? Welche Anforderungen, Services und Produkte sind für Kunden entscheidend und setzen sich durch? Was wird mein Unternehmen davon erfolgreich anbieten können? Welche Expertise und welches generelle Know-how benötigt mein Unternehmen? Eines ist sicher: Unternehmen und Geschäftseinheiten sollten sich ihre Erfolgsfundamente neu aufbauen, indem sie ihre Daten mit Big Data und künstlicher Intelligenz analysieren und neue Zusammenhänge, Möglichkeiten und Lösungen für sich entdecken. Ein weiteres Fundament des Erfolgs ist die Vorbereitung von Führungskräften und Mitarbeitern auf neu entstehende Anforderungen und Aufgaben.

Unternehmenserfolg wird zukünftig stark davon abhängen, wie schnell sich Mitarbeiter und Teams in immer neue Themenstellungen und Situationen einarbeiten, wie sie mit Routineaufgaben umgehen und wie sie darüber hinaus zusammenarbeiten und kommunizieren. Dies erfordert neue Führungsansätze für eine neue Lern- und Leistungskultur. Virtuelle Teams, die ortsungebunden agieren, werden immer häufiger wichtige Aufgaben in Unternehmen übernehmen. Diese Arbeit erfordert ein anderes Teamwork und ein verändertes Führungsverhalten.

Der Aufbau eines neuen Fundaments für Unternehmen.

Liquiditäts-, Wettbewerbssicherung und Kundenausrichtung (nicht nur) im Vorfeld der Krise: Die Echtzeit-Analyse unterschiedlicher Unternehmensdaten durch künstliche Intelligenz kann regelmäßig Optimierungsprogramme, Strategieansätze und vertriebliche Maßnahmen für Unternehmen zutage fördern, die oftmals rasch priorisierbar, umsetzbar und ergebniswirksam sind.

Weiterentwicklung und Weiterbildung werden als Schlüsselfaktoren gesehen: Unternehmenslenker bereiten Führungskräfte und Mitarbeiter auf sich verändernde Bedingungen und Anforderungen vor und schaffen eine offene, sich weiterentwickelnde Lern- und Leistungskultur, inkl. Bildungscontrolling.

Ein Anteil von 10 % bis 15 % an wirklichen Leistungsträgern im Unternehmen ist nicht genug: Durch eine neue Form der Zusammenarbeit steht die Skalierung von Leistung durch gezielte Führung und Weiterentwicklung von Teams und Mitarbeitern im Mittelpunkt des Managements. Begleitet wird dies durch professionelle Recruiting-Maßnahmen für neue Mitarbeiter.